Kalender

Okt
6
Fr
Lesung mit Soundtrack – “Nicht ohne eine Mutter” @ Café Oberwasser
Okt 6 um 20:00 – 21:00

Ich werde ausgewählte Passagen aus meinem Roman „Nicht ohne meine Mutter“ vorlesen. Dazwischen werde ich, begleitet von meinem Gitarristen, Songs spielen, die gemeinsam mit dem Buch entstanden sind.

 

ZUM BUCH
„Nicht ohne meine Mutter“
Wo meine Familie herkommt, da herrschen die Männer: stolze, auch kluge Männer, manchmal. Und häufig brutal, ohne Respekt vor dem Körper der Frauen. Und ohne Angst davor, dass sie sich wehren könnten. Ich habe mich befreit, von meinem Vater, der mich entführte, als ich ein Jahr alt war, den ich anzeigte wegen seiner Gewalttätigkeit. Und ich habe wiedergefunden, was ich so lange entbehrte: Meine Mutter, die ich 25 Jahre nicht sehen durfte.

 

ZUR MUSIK
Parallel zum Buch habe Ich Songs geschrieben, den Soundtrack zur meiner Reise. Entstanden
sind gefühlvolle, deutschsprachige Songs voll von Fernweh nach einem zu Hause, Momente zwischen Abschied und Aufbruch aber immer mit so viel Leichtigkeit, dass man beim Zuhören sofort seine Koffer packen möchte.
Mit Buch und Musik nehme ich euch auf eine Reise voller Momente und Gedanken aus denen Entscheidungen geworden sind oder noch werden mit. Hiermit lade ich euch ein Stück Zeit zu teilen, das was war und das was kommt.

Okt
14
Sa
Meral @ Ambersuite
Okt 14 um 21:00 – Okt 15 um 02:00

Meral und Band spielen ihre eigenen Songs.

 

Wir sind mal wieder in ihrer Lieblings Ü30 Disco  und lieben es!

Außerdem:

Chart Songs aus den 60er 70er 80er 90er und aktuelle Hits zum Mitsingen! Wir freuen uns auf einen lustigen, wollen Abend an dem wieder alle mitmachen und tanzen.

 

Diesmal gibt es auch einen Merchstand. Ihr könnt dort meine Songs, Jutebeutel und T-Shirts mit einem MERAL Logo bekommen. Meral heißt übrigens Rehkitz 

Nov
16
Do
Lesung mit Soundtrack @ Brotfabrik
Nov 16 um 19:00 – 20:00
Lesung mit Soundtrack @ Brotfabrik | Berlin | Berlin | Deutschland

Meral Al-Mer wird ausgewählte Passagen aus ihrem Roman »Nicht ohne meine Mutter« (Bastei Lübbe, 2013) lesen. Dazwischen wird sie, begleitet von ihrem Gitarristen Samuel Halscheidt, Songs spielen, die gemeinsam mit dem Buch entstanden sind.

Zum Buch: Wo Meral Al-Mers Familie herkommt, da herrschen die Männer: stolze, auch kluge Männer, manchmal. Und häufig brutal, ohne Respekt vor dem Körper der Frauen. Und ohne Angst davor, dass sie sich wehren könnten. Meral hat sich befreit, von ihrem Vater, der sie entführte, als sie ein Jahr alt war, den sie anzeigte wegen seiner Gewalttätigkeit. Und sie hat wieder gefunden, was sie so lange entbehrte: ihre Mutter, die sie 25 Jahre nicht sehen durfte. Die beeindruckende Reise einer jungen Frau in die Freiheit.

Zur Musik: Parallel zum Buch hat Meral Al-Mer neue Songs geschrieben, den Soundtrack zu ihrer Reise. Entstanden sind gefühlvolle, deutschsprachige Songs voll von Fernweh nach einem zu Hause, Momente zwischen Abschied und Aufbruch, aber immer mit so viel Leichtigkeit, dass man beim Zuhören sofort seine Koffer packen möchte. Mit Buch und Musik nimmt Meral ihr Publikum mit auf eine Reise voller Momente und Gedanken, aus denen Entscheidungen geworden sind oder noch werden. Mit großer Offenheit lädt sie bei ihren Lesekonzerten dazu ein, ein Stück Zeit zu teilen: das, was war und das, was kommt.

Meral Al-Mer ist eine deutsche Musikerin, Journalistin und Autorin mit syrischen Wurzeln. Geboren und aufgewachsen in Mönchengladbach, lebt und arbeitet sie seit 2003 in Berlin.

Nov
25
Sa
Lesung mit Amnesty International am Internationalen Tag zur Beseitigung von Gewalt an Frauen @ Zum Schwalbenschwanz
Nov 25 um 19:00 – 20:00
Lesung mit Amnesty International am Internationalen Tag zur Beseitigung von Gewalt an Frauen @ Zum Schwalbenschwanz | Berlin | Berlin | Deutschland

Zum  Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen ist Amnesty International in der Location “Zum Schwalbenschwanz” aktiv und hat Meral geladen um ihre Lesung mit Soundtrack zu ihrem Buch “Nicht ohne meine Mutter” zu halten.

Meral wird ausgewählte Passagen aus ihrem Roman „Nicht ohne meine Mutter“ vorlesen. Dazwischen wird sie, begleitet von ihrem Gitarristen Max Scholl, Songs spielen, die gemeinsam mit dem Buch entstanden sind.

 

ZUM BUCH
„Nicht ohne meine Mutter“
Wo Merals Familie herkommt, da herrschen die Männer: stolze, auch kluge Männer, manchmal. Und häufig brutal, ohne Respekt vor dem Körper der Frauen. Und ohne Angst davor, dass sie sich wehren könnten. Meral hat sich befreit, von ihrem Vater, der sie entführte, als sie ein Jahr alt war, den sie anzeigte wegen seiner Gewalttätigkeit. Und sie hat wiedergefunden, was sie so lange entbehrte: ihre Mutter, die sie 25 Jahre nicht sehen durfte. Die beeindruckende Reise einer jungen Frau in die Freiheit. (Klappentext)

 

ZUR MUSIK
Parallel zum Buch hat Meral neue Songs geschrieben, den Soundtrack zu ihrer Reise. Entstanden
sind gefühlvolle, deutschsprachige Songs voll von Fernweh nach einem zu Hause, Momente zwischen Abschied und Aufbruch aber immer mit so viel Leichtigkeit, dass man beim Zuhören sofort seine Koffer packen möchte.
Mit Buch und Musik nimmt Meral ihr Publikum mit auf eine Reise voller Momente und Gedanken aus denen Entscheidungen geworden sind oder noch werden. Mit großer Offenheit lädt sie bei ihren Lesekonzerten dazu ein, ein Stück Zeit zu teilen, das was war und das was kommt.

Dez
6
Mi
Meral Al-Mer at Rock Babylon Revival @ Projekt 42
Dez 6 um 22:00 – Dez 7 um 06:00
Meral Al-Mer at Rock Babylon Revival @ Projekt 42 | Mönchengladbach | Nordrhein-Westfalen | Deutschland

Nach einer grandiosen und ausverkauften Rock Babylon Revival Party im September geht es jetzt weiter! Dieses Mal gibt es noch ein paar extra Geschenke oben drauf: Die Wahlberlinerin, Buchautorin und Singer/Songwriterin Meral Al-Mer eröffnet den Abend. Anschliessend die Krefelder Band “SMOT” mit ihrer charismatischen Frontfrau ( und Rock Babylon Stammgast ) Silja Steffenstun. Danach wird es wie gewohnt wild! Garage und Alternative Rock gepaart mit Jazz, Soul, Latin und Funk der 60&70er von den DJs Henry Storch, Roman Vintage, Thomas Dohr, Mirko ‘Maze 161’ Tanaskovic, Martin Gast und als special guest der Kölner DJ “Uli Aufleger”, der die Fans härter Klänge bedienen wird. Also fast ein kleines Festival!

Jan
26
Fr
Die Urbane – HipHop Meets Politics – mit FAWN und Slickwalk @ Brickhouse Sound Stage
Jan 26 um 20:00 – Jan 27 um 03:00
Die Urbane - HipHop Meets Politics – mit FAWN und Slickwalk @ Brickhouse Sound Stage | Berlin | Berlin | Deutschland

HipHop Meets Politics
mit Die Urbane. Eine HipHop Partei
mit FAWN und Slickwalk (Artist-Info weiter unten) &
mit Marc Hype
mit DJ Freshfluke
mit DJiDADA
++++++++++
Freitag, 26. Januar 2018
(Location ist in Weißensee – Niki macht Shuttle zur Location von S-Bhf Prenzlauer Allee für die, die möchten)
++++++++++
Die Urbane. Eine HipHop Partei feiert ein inoffizielles erstes Jubiläum.
Vor einem Jahr saßen die ersten Headz zusammen mit Initiator Raphael Hillebrand am Tisch, um darüber zu sprechen, wie Prinzipien und Ideale der HipHop Kultur auf der politischen Ebene eingebracht werden können.

Viele Treffen, viele Gespräche und viele Wochen später entstand aus dieser Idee die Partei ‚Die Urbane. Eine HipHop Partei‘, die dann mit der Hilfe von vielen vielen Mitstreiter*innen, die fleißig Unterschriften sammelten, auch auf dem Wahlzettel für das Bundesland Berlin landete und tatsächlich eine wählbare Partei wurde – 9 Monate nach dem ersten Treffen und 5 Monate nach der offiziellen formalen Gründung.

Das war ein erster Testballon, was möglich ist und ob HipHop und politische Strukturen in Deutschland Überschneidungen haben können. Wir – die wenigen, die wir diesem Projekt Leben eingehaucht haben – sind mehr denn je überzeugt davon.

Wir haben erste Sichtbarkeit gezeigt, indem wir in Hannover gegen die AfD demonstriert haben, beim Women’s March mitmarschiert sind und im Januar eine Busfahrt nach Dessau zur Oury Jalloh Demo organisiert haben, um Demonstrationsteilnehmer*innen sicher und behütet zur Demo und zurück zu bringen – und natürlich um selber daran teil zu nehmen.

• Wir planen für dieses Jahr einige Aktionen und Projekte, die sich aus unseren politischen Positionen ergeben und die diese repräsentieren.
• Wir bauen nun langsam aber gründlich, nachhaltig und mit Bedacht unsere Strukturen auf – in ganz Deutschland – und vernetzen uns dafür mit Akteur*innen, die unsere menschlichen Prinzipien und unsere politischen Ziele vertreten.
• Wir hoffen, zu wachsen und mehr Mitglieder zu gewinnen, die sich einbringen, die sich mit unseren Positionen identifizieren, um weitere Positionen zu formulieren und bestehende auszuarbeiten, um Euren Input und Eure Anliegen zu hören, und als politische Forderungen zu formulieren und um mit einem finanziellen Polster die wichtigen politischen Aktionen umsetzen zu können.

Wir feiern unser inoffizielles Jubiläum mit einer Party / Meet & Greet und von uns werden einige da sein, um zu vernetzen & um ins Gespräch zu kommen.

Kommt und sprecht uns an, sprecht miteinander, oder hängt einfach ab: wir freuen uns auf Eure Energie und auf Eure Vibes!! Und wir lassen alle unsere Vorurteile zuhause, die kommen bei uns nicht rein. 🙂

Wir führen den Abend zusammen durch mit FAWN und Slickwalk, die zu diesem Anlass live auftreten!
Meet & Greet ab 21h
Stage time: 22h
Party time: 00h

Mehr Info zu den Artists:

SLICK-WALK – that’s DJ Robert Smith and Producer Merse. They came together in the beautiful Berlin summer of 2015 and had a hell of time crafting a first album together – as they shared a deep love for music, Hip Hop in particular. The first effort was rather old school, sample based, with a lot of cuts and good old Amiga samples (the east german label of the former GDR), a very layed-back piece of music.
It’s still available on Bandcamp.
They soon came to the realization, that they want to play live, hence had to figure out how. It started simple but evolved and here’s how it presents itself today.: In a city full of techno, you just can’t resist the vibe and the energy, so having absorbed all these influences for a long time, they are now transforming their own material, merging it with that of other artists and form this unique live-experience. A mixture between mad-skilled DJ cuts and live remixing. – covering a whole range of styles and tempos, all fit together neatly by maintaining their own style and fresh approach.
In terms of releases they joined forces with Berlin-based Underground Hip Hop Label „Dezi-Belle“ in March 2017 to have their first physical release: a 7“ limited edition featuring the songs „Never Ever“ (with Supastition from Atlanta contributing raps) and „Escapism“. Attached to it is a 5“ with two songs of their first album „Strasse“ and „Slick Walk“ – a very special bundle indeed.
New stuff is in the making, among other things a series of remixes of artists like Nate Dogg and Slum Village. So stay tuned and also follow us on Instagram, Soundcloud or Bandcamp!

FAWN – das sind der Turntablelist Robert Smith (DMC World DJ Championship), Cosmic Cris an der Gitarre und die Sängerin Meral Al-Mer. Frei, verspielt und unangepasst.
Kindergeburtstag im Garten, im Sommer. So haben sie angefangen musikalisch zu experimentieren.
Seitdem treffen sich die drei regelmäßig und spielen sich glücklich.
Entstanden sind mutige Momentaufnahmen, hoch emotionalen Balladen, große Stücke, kleine, tanzbare und lustige Lieder, die zwischen pointierter Alltagspoesie und sprachverliebten Metaphern changierenden Texten das Herz berühren.

DJ Freshfluke – sie ist eine der wenigen female DJs in Deutschland, die es geschafft hat, ihren Traum vom Leben mit, von und durch die Musik zu verwirklichen. Seit 1999 steht sie hinter den Decks, hat zahllose eigene Parties organisiert, auf unzähligen Open Mic Sessions aufgelegt, die namhaftesten Clubs ganz Deutschlands gerockt und 2017 Sookee auf ihrer Mortem & Makeup Tour begleitet. Darüber hinaus leitet sie im ganzen Land DJ Workshops und hält Vorträge u.a. zum Thema Frauen im Hiphop. Die Pionierin des digitalen DJings (2004!) war lange Jahre Autorin der TRAKTOR DJ-Software Handbücher und teilt nach wie vor ihr Wissen gerne als Native Instruments Forumsmoderatorin mit anderen DJs.
Bei Freshfluke dreht sich alles um die Platten – denn hier spielt die Musik!

DJidada – is DJ, turntablist and producer mixing different genres: hiphop, funk, soul, Jazz, reggae, dancehall, dubstep, drum&bass, electronic sounds.

Apr
8
So
Startnext Crowdfunding KickOff Party – Space2Grow powerd by Frauenkreise @ Frauenkreise Berlin
Apr 8 um 15:00 – 19:00
Startnext Crowdfunding KickOff Party - Space2Grow powerd by Frauenkreise @ Frauenkreise Berlin | Berlin | Berlin | Deutschland

Es geht um das Crowdfunding Projekt Space2groW, das auf der Platform Startnext zu finden ist! Hier der Link: https://www.startnext.com/space2grow

Unterstützend spendet unser Rehkitz Meral ihr Musik auf dem KickOff Party bei den Frauenkreisen, die das Projekt Space2groW empowern.

Hier ein paar Infos zu dem was Space2groW ist:

Wir bieten berlinweit Workshops und Beratungsgespräche für geflüchtete Frauen* zu Familienplanung und Gesundheit an. Die Teamer*innen sind Teil der Communities und haben eigene Fluchthintergründe. Sie arbeiten familienorientiert und auf Augenhöhe. Das macht dieses Angebot so einmalig! Space2groW wurde für den Deutschen Integrationspreis nominiert. Mit dem Geld aus dem Crowdfunding wollen wir dieses Angebot größer machen und deutschlandweit etablieren.

Apr
19
Do
Meral Support bei Robert Redweik @ Lindenpark
Apr 19 um 20:00 – 23:00
Meral Support bei Robert Redweik @ Lindenpark | Potsdam | Brandenburg | Deutschland

Das Rehkitz Meral hat das Vergnügen bei Robert Redweik Support zu spielen, wenn er mit seiner Live Tour 2018 in Potsdam vorbeikommt!

Jul
29
So
ASTRID NORTH & GÄSTE North-Lichter FRAUENSOMMER in der “Bar jeder Vernunft” @ BAR JEDER VERNUNFT
Jul 29 um 20:00 – 23:00
ASTRID NORTH & GÄSTE North-Lichter FRAUENSOMMER in der "Bar jeder Vernunft" @ BAR JEDER VERNUNFT | Berlin | Berlin | Deutschland

DER 4. FRAUENSOMMER IN DER BAR JEDER VERNUNFT

ASTRID NORTH & GÄSTE
North-Lichter

Zu Gast sind Lisa Bassenge, Katharina Franck, SAFI, Katja Aujesky, Mia Diekow, Lizzy, Meral, Scharnofske, Magdalena Ganter, Elke Brauweiler und viele mehr …

Musik-Show

https://www.facebook.com/events/236703447080931/

Die wunderbare Berliner Soulsängerin Astrid North beglückte uns im letzten Sommer mit einer phantastischen Überraschungswoche: In der ihr eigenen lässigen Eleganz präsentierte sie allabendlich eine ganze Bühne voller musikalischer Ereignisse, initiiert durch eine Riege hochbegabter, energetischer Musikerinnen.

Mit Astrids eigenen, soulig nachdenklichen Songs über Rockabilly und Afro-Schlager bis zu Anleihen bei Jazz oder Hip-Hop packten die Protagonistinnen ihre Koffer für diesen musikalischen Ausflug voller, als das hungrige Ohr sich hätte vorstellen können. Aus dieser hochbejubelten Erfahrung machen wir nun gemeinsam mit Astrid eine Sommertradition mit Künstler/innen, die ihren eigenen Kopf mitbringen und auch mal an fremdem Material zupfen: North-Lichter – eine musikalische Konfettikanone, die nicht nur aus dem „Mythos 68“ schöpft – aber auch …

 

 

„Befreit die sozialistischen Eminenzen von ihren bürgerlichen Schwänzen!“ Einer der zahlreichen Schlachtrufe der 68er Bewegung, diesmal von Frauen in dem männerdominierten Aufruhr. Bis heute lauten die vorderen Namen Rudi Dutschke, Fritz Teufel, Rainer Langhans. Aber es gab die Weiberräte, es flogen Tomaten gegen die Genossen, von denen viele ähnliche Patriarchen waren wie ihre Väter, die kaum Lust verspürten, sich mit den Forderungen von Frauen auseinanderzusetzen.
In diesem Jahr geht es im 4. Frauensommer in der BAR JEDER VERNUNFT um die Frage, welche Rolle die Frauen 1968 spielten und welche Folgen dies bis heute hat. Wie sähe unsere Gesellschaft heute aus, wenn es den Aufstand gegen die verkrusteten Strukturen nicht gegeben hätte? Welche Rolle mit welchen Folgen spielten die Frauen? Ist die Revolte von 68 nicht nur ein Generationen-, sondern vor allem auch ein Geschlechterkonflikt? Auf die Frage, ob sie eine Feministin sei, zierte sich Bundeskanzlerin Angela Merkel im vergangenen Jahr und rang sich dann zu einem Nein durch. Aber hätte eine Frau ohne den Feminismus überhaupt Kanzlerin werden können? Aktuell: Ist die heutige #MeToo-Bewegung ohne 68 denkbar? Ich freue mich auf die Diskussionen und Veranstaltungen in der BAR JEDER VERNUNFT!

 

Einlass und Restauration Mo – Sa ab 18:30 Uhr, So ab 17:30 Uhr.

Freie Platzwahl in den jeweiligen Preiskategorien. Frühes Erscheinen bietet die Möglichkeit auf mehr Platzauswahl.

Platzreservierungen sind möglich bei der Wahl eines unserer gastronomischen Angebote. Buchen Sie Menüs und gastronomische Angebote telefonisch über unsere Kartenhotline unter 030.883 15 82 oder vor Ort bis spätestens einen Tag vor der Veranstaltung.

Da sich kurzfristig Änderungen im Spielplan ergeben können, schauen Sie bitte noch einmal in den Kalender.

Bitte beachten Sie, dass Kindern erst ab 6 Jahren der Zutritt gestattet ist.

Mit Betreten des Veranstaltungsortes treten Sie Ihre Rechte an Ton- und Bildaufnahmen von Ihrer Person unentgeltlich und räumlich uneingeschränkt ab.

Okt
6
Sa
Brick House @ Brick House
Okt 6 um 22:00 – 23:45
Brick House @ Brick House | Kärnten | Österreich
%d Bloggern gefällt das: